Berufsvorbereitung (BvB-Reha)

Teilnehmen können Jugendliche bzw. junge Erwachsene bis 25 Jahre, die psychisch erkrankt sind und noch keine Berufsausbildung gemacht haben.

Die Zuweisung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgt ausschließlich durch die Berufsberater/-innen der zuständigen Agentur für Arbeit.

Inhalte der Berufsvorbereitung sind:

 

  • Eignungsanalyse zur Feststellung der Basiskompetenzen im Hinblick auf  Berufsreife
  • kompetente Bildungsbegleitung
  • berufspraktischer Unterricht in den verschiedenen Berufsfeldern
  • Förderunterricht
  • praktische Unterweisung mit zertifizierten Abschlüssen von Qualifizierungsbausteinen
  • Praktika in Betrieben der Region
  • ggf. Berufsschulunterricht
  • Bewerbungstraining
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungs- bzw.Arbeitsplatz
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Psychologische Begleitung

 

 

Ansprechpartner

Berufsvorbereitung

Katrin Vöge

Telefon: 02302 9143327
E-Mail: