Icon Angebotsfinder

Berufsorientierung für Zugewanderte (BOF)

 

                                                                                                                     

Das Projekt BOF (Berufsorientierung für Zugewanderte) richtet sich an alle Migrantinnen und Migranten mit besonderem Sprachförderbedarf. Ziel ist es, Teilnehmer*innen des Projektes BOF über eine vertiefte Berufsorientierung und -vorbereitung in eine Ausbildung oder eine Einstiegsqualifizierung(EQ) zu vermitteln. 

Der nächste BOF-Kurs startet am 10.05.2021 und endet am 05.11.2021.

Der BOF-Kurs wird i. d. R. in Vollzeit durchgeführt (wenn Vollzeit nicht möglich ist, ist auch eine Teilnahme in Teilzeit möglich).

In einer ersten Projektphase werden einige Berufsfelder praktisch erprobt (u.a. handwerkliche Berufe, wie Maler und Lackierer, Tischler oder auch Berufe im hauswirtschaftlichen Bereich). So können die Teilnehmer*innen herausfinden, welche Interessen und Stärken vorhanden sind und in welche berufliche Richtung sie sich oreintieren möchten. Gleichzeitig findet ein berufsbezogener Sprach- und Fachunterricht statt, der die Teilnehmenden des Projektes BOF auf die Anforderungen des Berufsschulunterrichtes vorbereiten soll. Empfehlenswert sind Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1.

Schließlich erhalten die Teilnehmenden durch ein achtwöchiges Praktikum in einem Betrieb die Gelegenheit, sich mit dem Berufsleben und seinen Gegebenheiten vertraut zu machen und darüber Kontakte zu Betrieben zu knüpfen, um im Idealfall einen Ausbildungsplatz oder eine Einstiegsqualifizierung zu finden. Während des Projektes werden die Teilnehmenden von erfahrenen und kompetenten Ausbildern und Sozialpädagogen individuell unterstützt und begleitet.

 

Standort:                                     

Kolping-Bildungszentren Ruhr gem. GmbH

Berufsförderungszentrum Witten/Wetter

Bachstraße 22

58300 Wetter

 

Mögliche Berufsfelder:

  • Farbe & Raumgestaltung
  • Hauswirtschaft
  • Holz
  • Hotel & Gaststätten
  • Metall & Kunststoff

 

Ansprechpartner

Schulprojekte, Berufsorientierung für Zugewanderte

Kathrin Vöge

Telefon: 02335/ 9692 -11
Fax: 02335/ 9692 -49
E-Mail: